free counter statistics

Recipe: Yummy Chrisbie‘s Tomaten-Knoblauch-Chutney

Chrisbie‘s Tomaten-Knoblauch-Chutney.

You can prepare dinner Chrisbie‘s Tomaten-Knoblauch-Chutney utilizing 10 components and 5 steps. Here is the way you prepare dinner it.

Ingredients of Chrisbie‘s Tomaten-Knoblauch-Chutney

  1. Prepare 800 Gramm of frische Tomaten.
  2. Prepare 2 of mittelgroße Zwiebeln.
  3. It’s 3 Zehen of Knoblauch (wer mehr magazine nimmt einfach mehr😉).
  4. It’s 3-4 Esslöffel of Olivenöl.
  5. You want 150 ml of Rotweinessig.
  6. Prepare 1 TL of Salz.
  7. It’s 2 TL of Paprikapulver edelsüß.
  8. It’s 2-3 of Prisen Pfeffer aus der Gewürzmühle.
  9. It’s 150 Gramm of brauner Rohrzucker.
  10. It’s of Wer etwas Schärfe magazine, nimmt noch 1/2 – 1 TL Chilipulver oder Paprikapulver rosenscharf.

Chrisbie‘s Tomaten-Knoblauch-Chutney step-by-step

  1. Die Tomaten vierteln, entkernen und anschließend in feine Würfelchen schneiden und in einer Schüssel beiseite stellen (Wer vorher die Tomaten von der Schale befreien magazine, der kann das gerne vorher tun- kurz in kochendes Wasser, unter kaltem Wasser abschrecken und Tomatenhaut abziehen). Die Zwiebeln ebenfalls in feine Würfelchen schneiden und den Knoblauch fein hacken..
  2. Die Zwiebeln mit dem Oliven in einem vorgeheiztem Topf andünsten und wenn diese schön glasig sind den Knoblauch hinzugeben..
  3. Ist der Knoblauch etwas mit angedünstet, kommen die Tomatenwürfel hinzu und werden ebenfalls mit den Zwiebeln und Knoblauch etwas angedünstet..
  4. Wenn das Tomatenwasser etwas einreduziert ist kommen der Rotweinessig, die Gewürze und der Rohrzucker mit hinzu. Alles miteinander dann weitere, mindestens 20 Minuten, köcheln lassen. Das Chutney sollte eine Konsistenz von nicht zu eingedicktem Sirup erreichen (dickt beim auskühlen noch weiter ein)..
  5. Anschließend in eine kleine Schüssel oder ein Marmeladenglas umfüllen und erkalten lassen. Das Chutney kann man sehr intestine kalt aber auch wieder erwärmt genießen und passt intestine zu gegrilltem Fleisch. Ich habe es wie beschrieben als various Burgersauce gemacht und dazu hat es hervorragend geschmeckt..

Leave a Comment